Vivaldi aktualisiert seinen Browser für Android-Geräte

Die neueste Version von Vivaldi auf Android poliert den reichhaltigen Funktionsumfang des Browsers, der echte Tabs, einen integrierten Werbe- und Tracker-Blocker, integrierte Notizen, anpassbare Schnellwahlen und vieles mehr umfasst.

Wir haben ein neues Update für den Vivaldi-Browser auf Android veröffentlicht. Im April wurde die erste Version auf den Markt gebracht, und es war überwältigend, internationale Anerkennung für die einzigartigen Funktionen von Vivaldi wie echte Tabs, Synchronisierung, Notizfunktionalität, optimiertes Browsen im Quer- und Hochformat, integrierten Anzeigen- und Tracker-Blocker und vieles mehr erhalten zu haben.

Erhältlich für Android 5 oder höher, ist es auch mit Tablets und Chromebooks kompatibel und steht jetzt zum Download bereit.

Offiziell Google Play Plakette

Was Vivaldi auszeichnet, ist sein robuster Funktionsumfang und seine nützlichen integrierten Tools, die kein anderer Browser bietet. Und wir sind stolz auf die einzigartige Benutzererfahrung, die wir mit Android ermöglicht haben. Der erfolgreiche Start im April hat uns motiviert, den Browser heute auf eine noch bessere Version abzustimmen.

Vivaldi verfügt über eine hochentwickelte Benutzeroberfläche, die die wichtigsten Funktionen – die wichtigsten Tools wie Paneele, Schnellwahlen, Tabwechsler, Notizen und Vollseiten-Screenshots – in Reichweite hält.

Die Synchronisation von Surfdaten unterwegs ist ein weiteres Unterscheidungsmerkmal.

Vivaldi ist auch privater. Anstatt sich auf WebView, Googles Android-Komponente, zu verlassen, wird Vivaldi mit dem von Vivaldi modifizierten Chromium-Quellcode erstellt, genau wie sein Desktop-Browser. Das bedeutet, dass Vivaldi nicht die gleichen Informationen an Google sendet wie Chrome. Das Sammeln von Nutzerdaten und die Erstellung von Nutzerprofilen ist nicht das Geschäftsmodell von Vivaldi.

Erhalten Sie mehr von Vivaldi in seiner neuen Version

Wir haben auf dem Fundament der einzigartigen Funktionen aufgebaut, die mit der ersten Version ausgeliefert wurden. Dabei haben wir gleich ein paar Ecken und Kanten abgerundet, einige Bugs ausgemerzt und den Browser mit Verbesserungen unter der Haube aufpoliert.

Für die Benutzeroberfläche standen bereits helle und dunkle Themen zur Verfügung und aufgrund der großen Nachfrage haben wir noch einen Dunkelmodus für Web-Inhalte hinzugefügt. Wählen Sie den Modus, den sie bevorzugen in den Vivaldi-Einstellungen unter Themen aus.

Zu den Merkmalen von Vivaldi gehören:

Tableiste: Echte Tabs (Desktop-Style-Tabs) sind standardmäßig in der Tableiste integriert. Damit wird das immer wiederkehrende Problem der unkontrollierbaren Tabs gelöst. Benutzer können geöffnete Tabs anzeigen und problemlos zwischen Tabs wechseln.

Tab-Wechsler: Als Tor zu Vivaldis einzigartiger Tab-Schnittstelle bietet diese Funktionalität die Möglichkeit, offene, private, kürzlich geschlossene, oder sogar synchronisierte Tabs mit einem einfachen Wisch zu finden.

Eingebauter Werbe- und Tracker-Blocker: Ermöglicht schnelles Surfen ohne Unterbrechung durch unerwünschte Werbung. Standardmäßig ausgeschaltet, kann diese Funktion für einzelne Websites einfach über das Schild-Symbol links im Adressfeld oder global in den Einstellungen aktiviert werden.

Eingebaute Notizfunktion: Eine einzigartige Funktion zum Notieren von Dingen oder Erstellen von Listen innerhalb der App. Auf verschiedenen Vivaldi-Installationen synchronisierbar, sind Notizen durch Tippen auf die Paneel-Schaltfläche unten-links auf dem Bildschirm und dann auf das Notizen-Icon oben zugänglich.

Schnellwahlen: Eine Sammlung von bevorzugten Websites und Lesezeichen, gruppiert in anpassbaren Ordnern, auf die zugegriffen werden kann, sobald ein neuer Tab geöffnet oder der Browser gestartet wird.

Lesezeichenverwaltung: Diese ermöglicht es, Websites in einer Liste zu organisieren, Beschreibungen und Kürzel zu bearbeiten. Die Kürzel können verwendet werden, um schnell von der Adressleiste aus auf die mit Lesezeichen versehenen Websites zuzugreifen.

Screenshots: Im Gegensatz zu anderen Browsern verfügt Vivaldi über eine Funktion zur Erfassung ganzseitiger Screenshots. Durch Tippen auf das ‚V‘-Symbol oben auf dem Bildschirm und die Auswahl von ‚Screenshot erstellen‘ wird ein ganzseitiger Screenshot oder, falls gewünscht, eine Auswahl des auf dem Bildschirm sichtbaren Bereichs gespeichert.

Suchmaschinenkürzel: Umschalten zwischen Suchmaschinen durch Eingabe des ersten Buchstabens der Suchmaschine in die Adressleiste. Unabhängig von der Standard-Suchmaschine (acht populäre Optionen werden in Vivaldi unterstützt), ist dies eine schnelle Möglichkeit, eine Suche mit einer anderen Suchmaschine durchzuführen.

Schaltflächen für den Verlauf – zurück und vorwärts: Eine nützliche Funktion zum Blättern zwischen den Webseiten. Durch langes Drücken auf die Verlaufsschaltflächen können Sie auch mehr als nur eine Seite zurück oder vorwärts gehen.

Passende Benutzeroberflächenfarben: Die Benutzerschnittstelle entspricht den Farben der aktiven aktuellen Website – das ist optisch ansprechend und nützlich zugleich.

Vivaldi Sync: Sync-Fähigkeiten zum Synchronisieren von Daten zwischen verschiedenen Installationen von Vivaldi auf Desktop und Android. Anstatt Googles Server zu benutzen, werden die Daten auf Vivaldis eigenen sicheren Servern gespeichert, die in Island gehostet werden. Die synchronisierten Daten werden mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt und niemals mit Vivaldi geteilt.

Endlich ein Browser, der den Platz auf dem Bildschirm ernst nimmt

Die Optimierung des Bildschirmraums durch Vivaldi ist bemerkenswert. Im Querformat sieht Vivaldi ganz anders aus als im Hochformat. Die Breite ist größer, die Symbolleiste wurde entfernt und die Schaltflächen oben angeordnet, was die Benutzerfreundlichkeit verbessert. Die Option „Immer Desktopversion anzeigen“ funktioniert am besten zusammen mit dem Querformat-Modus.

Die einzigartige Tableiste am oberen Rand verbessert die Benutzerfreundlichkeit besonders deutlich im Querformat. Sie können sie in den Vivaldi-Einstellungen deaktivieren, um mehr Platz auf dem Bildschirm zu schaffen.

Der Browser sollte keinen Platz verschwenden, besonders auf kleinen Bildschirmen. Mit einer Option zur Deaktivierung der Systemstatusleiste in den Vivaldi-Einstellungen können Sie den Inhalt besser in einem größeren Browserfenster betrachten. Ungelesene Nachrichten und Benachrichtigungen nicht zu sehen kann helfen, sich besser auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Jetzt herunterladen 👇

Offiziell Google Play Plakette

Viel Spaß beim Surfen mit Vivaldi auf Ihrem Handy. Lassen Sie uns wissen, was Sie denken, so wie Sie es bei jedem Desktop-Update tun. Wir werden damit fortfahren, den besten Browser für Ihr Mobiltelefon zu weiterzuentwickeln.

Probieren Sie Vivaldi zum ersten Mal aus?
Dann können wir nur sagen: Erkunden Sie seine Funktionen und lassen Sie sich ihn an Sie anpassen!

Zu guter Letzt:
Nicht vergessen, uns eine 5-Sterne-Bewertung ⭐️ im Google Play Store zu geben. 😉

Weitere Einzelheiten finden Sie im Changelog:

  • [New][Blocker] Reload page when protection level is changed and update block counters dynamically while page loads VAB-1574
  • [New][Menus] Can open link in new foreground and/or background tab VAB-1575
  • [New][Settings] Dark mode for web contents VAB-1705
  • [Address bar] Long press on back/forth buttons doesn’t show history in landscape VAB-1549
  • [Blocker] Blocking counters with no background on dark mode VB-65518
  • [Blocker] Element hiding sometimes fails to be applied VB-65947
  • [Blocker] Tapping blocking option after accessing an IP address crashes Vivaldi VAB-1501
  • [Blocker] Subdomain tracking cannot be lifted or blocked VAB-1608
  • [Bookmarks] Bookmarks/Folder scrolling stucks VB-56895
  • [Bookmarks] Crash in setting new span count for speed dial VAB-1729
  • [Bookmarks] Deleting a bookmark folder from trash in search crashes Vivaldi VAB-1726
  • [Bookmarks] Edit folder dialog for Bookmark folder shows incorrect parent folder VAB-1614
  • [Bookmarks] Speed dial page broken when moving speed dial folder to trash VAB-1612
  • [Menus] chrome://newtab/ in the history from long tap on back/forth buttons VAB-1579
  • [Menus] Missing icon for private tabs on Vivaldi icon popup VAB-405
  • [Notes] Copy to note crashes Vivaldi VAB-1276
  • [Settings] Allow search suggestions in Address filed VB-61246
  • [Sync] Added error messages for sync encryption password VAB-1407
  • [Sync] Sign in to sync message appears in synced tabs even when sync is enabled VAB-67
  • [Sync] The notes model should be instantiated on startup VAB-1679
  • [Tabs] Navigating to leftmost tab expands tab, navigating to rightmost does not VAB-1403
  • [Tab switcher] Private tabs, synced tabs and recycle bin not working VAB-1611
  • [UI] Private Tab background is not scaled proportionally VAB-1445
  • Updated translations
  • Upgraded Chromium to 83.0.4103.98

Join the Conversation

  1. Nutze jetzt seit ein paar Jahren Vivaldi und inzwischen bin ich nur noch fasziniert, was der Browser (im Desktop und jetzt endlich auch mobilen Bereich) alles kann 😀

  2. Wenn hier mal Zoom mit Textumbruch kommt, könnte die Android-Version von Vivaldi für mich zum Standardbrowser werden. Bis dahin muss ich wohl bei einem anderen Browser bleiben.

  3. Hollo
    Mir sind die vielen Englische Bezeichnungen unverständlich und verwirrend mich machen mich unsicher in Gebrauch beim weitermachen

    1. Welche genau? Ich würde mich über (ernstgemeinte 😉 ) Verbesserungsvorschläge freuen.
      Bitte hier hinterlegen:
      https://forum.vivaldi.net/topic/629/vivaldi-browser-%C3%BCbersetzungen-fehler-korrekturen-vorschl%C3%A4ge/
      Der Übersetzer für die Android Version liest dort auch mit und im Zweifelsfall kann ich ihn anstubsen 🙂

      PS: Nicht von den Screenshots (Bildschirmschnappschüssen) in dem Blog (Netztagebuch bzw. -journal) Eintrag auf die eigentliche Oberfläche schließen, denn die Screenshots stammen von der Original englischen Version und wurden zentral zur Verfügung gestellt. Die eigentliche Oberfläche wurde – soweit es sinnvoll war – übersetzt:

      ● Tab(s) wurde allerdings nicht als Registerkarte(n) bzw Registerkartenreiter übersetzt, denn ein Browser ist kein Register. (Auch Stöberer oder Graser wurden als mögliche Übersetzung für Browser verworfen 😀 )
      ● Site ist, im Gegensatz zu Seite, ein Netzauftritt, also die mehrere Netzseiten.
      ● Ein Tracker ist ein Verfolger.
      usw.

      Die meisten „nicht-Übersetzungen“ wurden gewählt, um Platz auf den sehr begrenzten Bildschirmen der Mitnehmfunktelefone zu sparen, oder weil es keine direkte Entsprechung auf Deutsch gab und weil die meisten dieser Begriffe mittlerweile in den offiziellen deutschsprachigen „Duden“ aufgenommen wurden.

Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vivaldi