Vivaldi 4.0: Der Vivaldi Übersetzer und die Beta von Vivaldi Mail, Kalender, und dem Feed-Reader sind da

Ein entscheidender Moment ist gekommen. Vivaldi Technologies präsentiert seine größte Veröffentlichung in diesem Jahr – Vivaldi 4.0 – verfügbar für Windows, Mac und Linux Computer sowie für Android Geräte.

Original veröffentlicht am 09. Juni, 2021 – von Jon von Tetzchner

Get it on Google Play Get it on Uptodown

Weltweit suchen immer mehr Menschen nach zuverlässigen, funktionierenden Alternativen zu den Werkzeugen der Technologiediganten. Vivaldi bietet diese Möglichkeit – und mehr – mit einem erweiterten Satz integrierter Funktionen, die Ihnen noch mehr Kontrolle über Ihre Daten und Ihren Arbeitsablauf geben.

Vivaldi für Desktop und Android beinhaltet nun Vivaldi Translate, einen eingebauten, datenschutzfreundlichen Übersetzungsdienst, der von Lingvanex unterstützt und von Vivaldi selbst bereitgestellt wird, wodurch die Übersetzungen nicht in den Zugriff von Unternehmen wie Google oder Microsoft gelangen.

Die lange erwarteten Beta Versionen von Vivaldi Mail, inklusive Vivaldi Feed-Reader, sowie des Vivaldi Kalender, sind nun für den Desktop verfügbar. Obwohl Vivaldi Mail Beta natürlich auch mit den üblichen Mail und Kalender Anbietern funktioniert, können Nutzer auch ein Konto auf vivaldi.net oder bei einem vertrauenswürdigen Drittanbieter eröffnen, wie z.B. Fastmail.

Laden Sie Vivaldi 4.0 auf Windows-, Mac- und Linux-Computern, Handys und Tablets mit Android 5 oder höher sowie auf aktuellen Chromebooks herunter.

Der Vivaldi Übersetzer, ermöglicht durch Lingvanex, auf Desktop und Android

Der Vivaldi Übersetzer auf dem Desktop

Wir bei Vivaldi finden, dass alles was Sie mit ihrem Browser machen, niemand anderen irgendetwas angeht. Deshalb verfolgen wir bei Vivaldi niemals Ihr Nutzerverhalten, sammeln keine Daten und gehen keine willentlichen Kompromisse auf Kosten Ihrer Privatsphäre ein. Wir bekennen uns gegen jedwede die Privatsphäre beeinträchtigende Technologie wie z.B. Google’s FLoC, denn das unnötige Sammeln von persönlichen Daten im Netz ist nicht nur falsch, sondern auch gefährlich.

Vivaldis End-zu-End-verschlüsselte Synchronisierung hält die Browserdaten der Nutzer sicher. Der eingebaute Werbe- und Tracker Blocker hilft, unnötiges Tracking einzuschränken und lästige Werbung zu blockieren – sowohl in der Android- als auch in der Desktop-Version.

Aber es gibt noch weitere, weniger offensichtliche Arten, auf die Daten abgegriffen werden können – und werden!

Haben Sie sich schon mal gefragt, was eigentlich mit den Texten passiert, die mit einem Übersetzungsdienst wie Google Translate übersetzt werden? Sind diese Texte „vertraulich“? Nein, denn die Übersetzung verschwindet nicht einfach wenn das entsprechende Tab geschlossen wird. Google hat Zugang zu jedem Textschnipsel, der übersetzt wird. Und weil es keine zuverlässigen Alternativen gab, kamen sie damit durch.

Zumindest bis jetzt. Wir präsentieren den Vivaldi Übersetzer, ermöglicht durch Lingvanex.

Zusammen mit Lingvanex bietet Vivaldi eine im Browser eingebaute Übersetzungsfunktion, die es Millionen von Nutzern weltweit ermöglicht, Webseiten in den von ihnen bevorzugten Sprachen zu lesen – sicher und geschützt.

Die Lingvanex Übersetzungsplattform wird auf Vivaldi Servern in Island betrieben. Da keine Drittanbieter-Server zwischengeschaltet sind, brauchen Nutzer keine ‚neugierigen Blicke‘ zu fürchten. Die Übersetzungs-Schaltfläche erscheint fast sofort beim Laden der Webseite in der rechten Ecke des Adressfeldes des Desktop-Browsers und damit an, dass die Übersetzung für die Seite angestoßen werden kann.

Dadurch kann eine ganze Webseite mit einem einfachen Klick in die Sprache Ihres Betriebssystems übersetzt werden (Standard), oder Sie wählen aus einer der angebotenen Sprachen aus der Auswahlliste. Das Übersetzungsverhalten kann wie folgt angepasst werden:

  • Immer übersetzen – die aktuelle Sprache immer übersetzen.
  • Niemals übersetzen – die aktuelle Sprache niemals übersetzen.
  • Diese Site niemals übersetzen – Übersetzungen werden auf dieser spezifischen Webseite nicht mehr angeboten.
  • Übersetzung anbieten – deaktivieren Sie die automatische Übersetzung von Seiten, sowie die entsprechenden automatisch öffnenden Übersetzungs-Dialoge. Die Schaltfläche bleibt im Adressfeld erhalten, um diese Einstellung rückgängig machen zu können.
Anpassungsmöglichkeiten im Vivaldi Übersetzer

Auf große Nachfrage hin ist die Übersetzungsfunktion auch auf Android Geräten und Chromebooks verfügbar, und zwar mit der gleichen Funktionalität wie auf dem Desktop. 

Der Vivaldi Übersetzer ist ungewöhnliche Funktion in Mobilbrowsern – die meisten bieten keine Übersetzungsfunktion an, und wenn sie es tun, dann ist Ihre Übersetzungsaktivität nicht datensicher.

Der Vivaldi Übersetzter auf Android

Öffnen Sie das Vivaldi Menü und wählen Sie Übersetzen, um eine Seite zu übersetzen. (Zusätzliche Optionen erscheinen unten auf dem Bildschirm, gleich neben der unteren Werkzeugleiste.) Ihre Übersetzungseinstellungen finden Sie im Vivaldi Menü > Einstellungen > Allgemein > Spracheinstellungen.

Erfahren Sie hier mehr über die Partnerschaft zwischen Vivaldi und Lingvanex .

Vivaldi in Minimal, Standard, oder Komplett? Treffen Sie Ihre Wahl

Mit so viel Funktionalität unter einem Dach ist die eigentliche Frage: wieviel Vivaldi wollen Sie haben? Ob eine reduzierte, minimale Variante oder eine Kontrollzentrale für das Online-Leben – mit Vivaldi ist wirklich alles möglich.

Vivaldi 4.0 gibt seinen Nutzern mit drei Grundeinstellungen eine Abkürzung auf ihrem Weg zum jeweils perfekten Browser. Alle vorhandene Vivaldi Funktionalität bleibt jederzeit erhalten, aber die Grundeinstellungen unterscheiden sich in der Menge der direkt aus der Bedienoberfläche heraus angebotenen Funktionalität.

Minimal: Ideal für jene, die nach dem Prinzip „einfach ist besser“ leben und einen datensichereren Browser wünschen, die sich aber nicht gleichzeitig mit einem riesen Haufen neuer Funktionen anfreunden wollen. Minimal-Fans profitieren natürlich auch davon, dass Vivaldi ihr Browser-Nutzungsverhalten nicht verfolgt, sowie auch von dem eingebauten Werbe- und Tracker Blocker und dem Vivaldi Übersetzer.

Standard: Diese Einstellung fügt die Paneele und die Statusleiste hinzu, so dass neue Nutzer schnellen, einfachen Zugang zu noch mehr produktivitätsfördernder Funktionalität erhalten.

Komplett: Legen wir noch einen drauf – Komplett enthält alles aus Minimal und Standard, und aktiviert darüberhinaus noch die Beta Version von Vivaldi Mail, dem Vivaldi Feed-Reader und dem Vivaldi Kalender.


Es ist Vivaldis Mission einen Browser anzubieten, der für jeden das Richige ist, und dabei die Privatsphäre der Nutzer voranstellt. Vivaldis neue Grundeinstellungsoptionen machen es so leicht wie nie, den Browser von Beginn an den jeweiligen einzigartigen Bedürfnissen und Arbeitsweisen anzupassen.


Die komplette Alternative zu Big Tech – Vivaldi Mail Beta

Vivaldi Mail Standard Ansicht

Begrenzte Auswahlmöglichkeiten haben viele Menschen in die Ökosysteme einer Handvoll Unternehmen getrieben. Aber Vivaldi Mail, jetzt neu in Beta, bietet eine echte Alternative.

Die meisten Mailprogramme bündeln alle Arten von Mails zusammen, und zwingen so ihre Nutzer dazu, E-Mails aus Mailinglisten, Unterhaltungen und Arbeits-E-Mails in unterschiedliche Ordner aufzudröseln. Nicht selten sind auch die E-Mail Konten voneinander getrennt, so dass die Nutzer zwischen den Konten wechseln müssen, um all ihre E-Mail zu sehen.

Anders als traditionelle E-Mail Programme erledigt Vivaldi Mail die ganze lästige Arbeit für Sie, und zwar bereits in der Beta Version. Indem Vivaldi Mail automatisch Mailinglisten und Konversationen erkennt und kategorisiert, werden wichtige E-Mails leichter gefunden. Darüberhinaus nimmt Vivaldi Mail mit einer leistungsfähigen Suchfunktion viel Last von Ihren Schultern, so dass Sie auch mal wieder positive Erfahrungen mit E-Mail machen.

Und das Beste daran? All das passiert direkt auf Ihrem Rechner, statt auf einem fernen Webmail Server. So sind Nutzer nicht an einen bestimmten Dienstanbieter gebunden oder werden dazu genötigt, den Zugang zu den Inhalten all ihrer E-Mail für die Möglichkeit einer guten Suche einzutauschen.

Vivaldi Mail Beta ermöglicht es Nutzern, ihren E-Mail Provider beliebig zu wechseln ohne ihre E-Mail Filter zu verlieren, so dass sie wie auch zuvor in ihren E-Mails die eine Richtige finden können. Und das alles unter Wahrung der Privatsphäre und Freiheit online.

Starten Sie durch mit Vivaldi Mail Beta

Wenn Sie Vivaldi bereits nutzen, aktivieren Sie Mail in den Einstellungen > Allgemein. Neue Nutzer können Mail durch die Wahl der Grundeinstellung „Komplett“ während des Willkommens-Dialogs aktivieren.

Einmal eingeschaltet öffnet sich der Mail Paneel mit Alle Nachrichten, Eigene IMAP-Ordner, Mailinglisten, Filter (und gespeicherten Suchen), Markierungen, synchronisierten Labels, Feeds, sowie Alle Konten.

Die dreiteilige Darstellung zeigt die Konten und Ansichten links, die Liste der empfangenen Nachrichten in der Mitte, und aktuell geöffnete Nachrichten rechts. Aber es gibt natürlich auch – wie das nun mal so ist mit Vivaldi – andere Darstellungsmöglichkeiten, so wie eine horizontale Aufteilung, die in dem Einstellungsmenü ausgewählt werden können.

Was Vivaldi Mail Beta so besonders macht

  • Alle E-Mail Konten an einem Ort: Vivaldi Mail löst das Problem vieler E-Mails in vielen E-Mail Konten, indem Sie all Ihre E-Mail in einem einzigen Posteingang verfügbar haben ohne dass Sie sich bei jedem Konto einzeln anmelden müssen. Sowohl IMAP als auch POP3 werden unterstützt, so dass jeder E-Mail Anbieter integriert werden kann. Wer GMail benutzt (und da ist es wirklich mal an der Zeit alte Gewohnheiten abzulegen!) kann sich im jeweiligen Google Konto aus Vivaldi Mail Beta und Vivaldi Kalender Beta mit diesen Optionen anmelden
  • Die Datenbank, das Herzstück: Vivaldi verwaltet eine Datenbank aller Nachrichten, Labels, Filter, Suchen, usw. E-Mails aller Konten wird indexiert, und kann daher auch offline durchsucht werden. Und wenn Nachrichten vorab vollständig abgerufen werden, dann findet die Suche auch eine E-Mail, bevor diese überhaupt auch nur einmal geöffnet wurde.
  • Eine Bedienoberfläche mit Tabs: Eine neu zu erstellende Nachricht öffnet sich in einem neuen Tab, anstatt das gleiche Fenster zu überlagern. Durch diese Wildwuchs eindämmende Funktion können gleichzeitig mehrere Nachrichten offen sein (und sogar gekachelt dargestellt werden), womit eine einfache Bedienung ermöglicht wird.
Erstellen einer E-Mail in Vivaldi Mail. Tastenkürzel werden auch unterstützt. drücken Sie einfach N im Mail Fenster

Aussergewöhnliche Organisation

Schauen wir uns mal an, wie sich mit Vivaldi Mail Beta das Organisieren von E-Mails von praktisch zu angenehm wandelt.

  • Schauen Sie über den Ordnerrand hinaus: Anstatt eine Nachricht in einem bestimmten Ordner abzulegen, kann eine einzige Nachricht in einer beliebigen Zahl von „Ordnern“ oder Ansichten erscheinen.
  • Markieren Sie mit Farben: Vergeben Sie farbige Markierungen um wichtige Nachrichten schnell zu erfassen und synchronisieren Sie Markierungen mit anderen E-Mail Programmen.
  • Suchen Sie schneller: Speichern Sie eine Suche als Filter – sehr praktisch, wenn Sie die gleiche Suche immer wieder durchführen. Labels (ähnlich wie Schlagworte) können synchronisiert werden, auch wenn Sie ein anderes Programm auf einem anderen Gerät verwenden.
  • Sammeln Sie E-Mails in einer Warteschlange: Wenn Sie sich mal nicht sicher sind wann (oder ob?) Sie eine neu verfasste E-Mails abschicken wollen, können Sie diese zum Versand zu einem späteren Zeitpunkt an eine Warteschlange angehängen.

Ihre Ansichten, Ihre Art

  • Schalten und walten Sie: Mit einem Klick schalten Sie um, welche E-Mails standardmäßig angezeigt werden. So können beispielsweise Mailinglisten und Eigene IMAP-Ordner aus dem Ungelesen-Filter ausgeblendet werden. Die verbleibenden E-Mails in Ungelesen sind dann meist direkt für Sie, während andere E-Mails in jeweils dafür vorgesehenen Ansichten auftauchen.
Bestimmen Sie mit Schaltflächen was gezeigt wird
  • Unterscheiden Sie zwischen ungesehen und ungelesen: Ungesehene Nachrichten sind jene, die noch nicht geöffnet wurden, während ungelesene Nachrichten solche sind, die zwar gesehen, aber noch nicht abschließend bearbeitet wurden. Wenn Sie mit der E-Mail fertig sind, markieren Sie sie als gelesen, und sie wird aus der Ungelesen Ansicht verschwinden. Sie verbleibt in Empfangen (und anderen Ansichten) sollten Sie sie später nochmal brauchen. So ist Ungelesen eine nützliche alternative Abstrichliste.

Mit ausgeklügelter Navigation zum Erfolg

Es gibt nicht weniger als sechszehn einstellbare Tastenkürzel für Vorgänge wie das Erstellen einer neuen Nachricht, auf eine Nachricht zu antworten, und mehr. Die Zurück/Vorwärts Schaltflächen im E-Mail Fenster unterstützen dabei, zwischen den E-Mail Filtern zu wechseln. Haben Sie beispielsweise eine Konversation mit T ausgewählt, oder einen Kontakt mit E, dann können Sie mit den üblichen Verlaufskürzeln zurück zu einer vorherigen Ansicht zu gelangen.

Damit kratzen wir nur an der Oberfläche von Vivaldi Mail Beta. Wollen Sie tiefer eintauchen, dann lesen Sie doch die Ankündigung der technischen Vorschau, in welcher wir Vivaldi Mail erstmalig vorgestellt haben.

Vivaldi Feed-Reader Beta: Nachrichten, für die Sie sich interessieren

Vivaldi Feed-Reader Symbolfläche

In einer Welt in der alles, was wir online lesen beobachtet, aufbewahrt und an Werbetreibende verkauft wird, ist der Vivaldi Feed-Reader wie frischer Wind.

Da Vivaldi nichts von der Verfolgung des Online-Verhaltens seiner Nutzer hält, hat Vivaldi seinen integrierten Feed-Reader anders entwickelt. Hier hat nämlich der Benutzer die Kontrolle. Wenn Nutzer Nachrichten-Feeds von Seiten abonnieren, welche sie mögen und denen sie vertrauen, dann erscheinen die Nachrichten genau dieser Seiten, und eben nicht von Unternehmen, die den Nutzern ihre ganz eigene Agenda unterjubeln wollen. Menschen können so ihren eigenen an ihre Bedürfnisse angepassten Nachrichtenstrom erhalten, ohne sonstiges Gedöns – und ohne Nachverfolgung.

Vivaldi Feed-Reader Beta verwendet Vivaldi Mail, um Feed Nachrichten anzuzeigen. Nutzer können sich aussuchen ob sie ihre Nachrichten-Feeds im Mail Paneel oder alternativ im eigens dafür vorgesehenen Feeds-Paneel ansehen oder verwalten wollen.

Diese Integration mit Vivaldi Mail hat große Vorteile. So können Feed-Nachrichten sortiert, indexiert, gesucht und gefunden werden, und auch als gelesen markiert um sie auszublenden ohne sie zu löschen. So bietet sich ein einheitliches System, in dem alle Nachrichten an einem Ort betrachtet werden können, anstatt Nachrichten-Feeds abseits der E-Mail zu erhalten und zu lesen.

Vivadi Feed Reader. Es ist Ihre Wahl, was Sie sehen.

Nutzen Sie Vivaldis Feed-Reader Beta um nahezu alle modernen Zeitungen, Blogs, Galerien und anderen Quellen zu abonnieren, wie auch diese:

  • YouTube Kanäle ohne einen Abstecher auf YouTube: Abonnieren Sie einen Feed wenn Sie einen Kanal besuchen. Um Ihre Privatsphäre zu schützen extrahiert Vivaldi den Video-Inhalt (indem eine URL ohne Cookie verwendet wird) aus dem Feed und zeigt das Video direkt in der Feed Nachricht an, anstelle nur auf das Video zu verlinken. Aktualisierungen wie „1 Person gefällt Dein Video“ wird keine Aktualisierung des Newsfeeds bewirken.
  • Podcasts: Da Vivaldi verschiedene Versionen von RSS und dem leistungsfähigen Atom Web Standard beherrscht, wird das Audio und Video des Podcast ruckelfrei wiedergegeben wenn dieser als Feed empfangen wird.

Folgen Sie YouTube Kanälen oder irgendeinem Podcast Ihrer Wahl mit dem Vivaldi Feed-Reader

Wir haben außerdem noch weitere Zusatzfunktionalität für den Feed Reader in Planung.


Halten Sie sich den Tag frei: Vivaldi Kalender Beta ist da

Zwar sind bereits einige Alternativen verfügbar, aber die am häufigsten verwendeten Kalender werden zumeist von Big Tech Unternehmen zur Verfügung gestellt, deren Geschäftsmodell auf Datensammlung beruht.

Wirklich niemand sollte die Details seiner Terminplanung und Aufgaben einem Unternehmen preisgeben, nur um sich organisiert zu halten. Unser Anspruch geht darüber hinaus, eine Alternative zu den datensammelwütigen Kalendern zu bieten. Wir wollen einen Kalender mit einzigartiger Funktionalität bieten.

Vivaldis Vorhaben ist einen einfachen, leistungsstarken Kalender zu entwickeln, der Nutzern eine Feinjustage ihrer Planung ermöglicht, so dass sie nichts versäumen.

Finden wir doch heraus, was der Vivaldi Kalender Beta alles kann.

Wählen Sie zwischen privat oder geteilt: Daten können zum Zweck der Wahrung der Privatsphäre rein lokal abgespeichert werden, so dass Ereignisse nicht auf den Servern von Drittanbietern gespeichert werden. Aber bei Vivaldi dreht sich alles um Auswahlmöglichkeiten. Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, Zugang zu Online-Kalender zu erhalten und darin Ereignisse zu verwalten. Neue Kalender können auf einem Server des Nutzers oder jedem anderen CalDAV Server hinzugefügt werden. Weiterhin gibt es verbesserte Unterstützung für verschiedene Online-Kalender wie Fastmail, Zimbra, iCloud, und weitere.

Eine vollständige Sicht ist eine gute (An-)Sicht: Was hier einzigartig ist, ist dass alle Daten in jeder Ansicht sichtbar sind, während andere Kalender nur eine oder zwei Zeilen pro Ereignis darstellen. Es gibt drei verschiedene Layout-Darstellungen, wie folgt:

  • Das Minimale Layout zeigt den Ereignis-Titel
  • Das volle Layout zeigt alle Ereignisdaten in der Hauptansicht.
  • Das kompakte Layout bietet das beste beider Welten, und begrenzt die angezeigte Textmenge der Ereignisse.

Um den besten Überblick über Ereignisse zu erhalten, können Nutzer den anzuzeigenden Detailgrad der Ereignisse einstellen. Tages- und Wochenansicht zeigen Ereignisse stundenweise, Mehrwöchig und die Monatsansicht sind komprimierter und zeigen ein Ereignis nach dem anderen, und die Jahresansicht zeigt Ereignisse je nach ausgewähltem Tag. Die Agenda-Ansicht zeigt Ereignisse für 6 Wochen, gruppiert nach Datum.

Nutzer können den Kalender sogar im Paneel anzeigen lassen während sie surfen um einen besseren Überblick und ihren Terminplan organisiert zu halten.

Bestimmen Sie, wie Sie mit Ihrem Kalender interagieren: Bearbeiten Sie Kalender-Aktionen rein über die Tastatur, mit Mausgesten oder Schnellbefehlen.

Sehen Sie mehr mit Inline-Bearbeitung: Sehen Sie andere Ereignisse während Sie ein neues anlegen. Einfach nur klicken, den Titel eingeben, sowie die Start- und Endzeit. Das war’s schon. Pop-up Dialoge sind nicht nötig, soweit sie das so wollen. Mehr Details können dem Ereignis hinzugefügt werden, welche in eigene Tabs im Ereigniseditor aufgeteilt sind.

Vivaldi Kalender Inline Bearbeitung

Suchen and Filtern spart Zeit: Filtern Sie Ergeignisse schnell aus, indem Sie Text eingeben. Die entsprechenden Ereignisse werden in der aktuellen Ansicht dargestellt. Um alle Ereignisse zu erfassen, drücken Sie einfach die Return-Taste oder klicken Sie auf die Suchen-Schaltfläche um die aktuelle Suche auszuweiten.

Finden Sie Gefallen an der Browser-Integration: Finden, erstellen und bearbeiten Sie Ereignisse mithilfe des Ereignis-Editors während Sie surfen. Es ist nicht mehr notwendig, Text zwischen Applikationen hin- und herzukopieren. Verwenden Sie den Schnellbefehl „Neues Kalender Ereignis“ um zwischendurch ein Ereignis zu erstellen ohne die Kalender-Ansicht überhaupt zu öffnen.

Zeitreise ganz einfach: Wechseln Sie rasch zwischen Tagen mit den Hoch/Runter, Links/Rechts Pfeiltasten um zu sehen was ansteht. Mit der Taste „Seite Hoch“/“Seite Runter“ wechseln Sie zu anderen Datumsbereich.

Klicken Sie einfach auf den Datums-Titel im Kalender-Paneel oder dem Kalender-Manager um ein zukünftiges oder vergangenes Ereignis zu finden, und navigieren Sie zwischen den Datumsbereichen mittels der Auswahlliste.

Vivaldi Kalender Agenda Ansicht

Verwenden Sie Aufgaben um sich selbst auf Trab zu halten: Die Agenda Ansicht gibt Ihnen einen Überblick über Ihre Aufgaben. Machen Sie eine Aufgabe aus jedwedem Ereignis, oder anders herum. Gehen Sie im Ereignis-Editor auf den Aufgaben Tab und wählen Sie das Optionsfeld „Ist eine Aufgabe“.

Benachrichtigungen sollten Spaß machen: Stellen Sie doch mal den Benachrichtigungstyp vom Standard um und zerschmelzen oder verbrennen sie den Browser! Ja wirklich!

Entdecken Sie Vivaldi 4.0, viel mehr, so wie Sie es wollen.

Vivaldi soll dem entsprechen was Sie brauchen und was diese Zeiten erfordern. Wir machen weiter als ein Unternehmen, das eben nicht zum eigenen Profit Ihre Daten ausnutzt. Wir werden weiterhin Produkte entwickeln, die mehr Ethos, mehr Funktionalität und bessere Benutzerfreundlichkeit bieten.

Unser unermüdlicher Fokus auf das Produkt wird immer durch unsere Nutzergemeinde getrieben. Daher danke an euch, unsere Community, dass ihr immer da seid. Ihr seid eine unserer größten Stärken, und deshalb wenden wir uns wieder an euch und bitten um euer Feedback, das uns dabei hilft Vivaldi insgesamt weiter zu verbessern, insbesondere die Beta Versionen von Vivaldi Mail, Kaledender und dem Feed-Reader, und – das ist erst der Anfang.

Genießen Sie einen leistungsfähigeren Vivaldi.

Changelog (en)

Forumsdiskussion zu Vivaldi 4.0 (en)

Join the Conversation

  1. Ein Hallo an das Vivaldi Team,
    bin sehr zufrieden mit dem neuen Browser, ist bei mir „Standard“. Eine Frage habe ich an Euch: Ich habe mehrere E-mail-Accounts bei Google-Mail, lassen sich die Zugangsinformationen für die einzelnen Mails speichern? Jedes mal beim Start werde ich nach dem Passwort für den jeweiligen Zugang gefragt, das nervt und ist auf Dauer zu umständlich. Zumal man nicht alle Passwörter ständig im Kopf hat. Gibt es hierzu Möglichkeiten, die mir ggf. bisher verborgen geblieben sind?
    Über eine zeitnahe Antwort würde ich mich sehr freuen, vielen Dank vorab.
    MfG
    Rainer Röseler

    1. Hallo auch,
      ich habe nur ein Google Konto, insofern muss ich mit Verweis auf die Dokumentation antworten (nur auf englisch, Abschnitt „Google OAuth“): https://help.vivaldi.com/mail/mail-get-started/add-and-manage-mail-accounts/ – wenn ich das richtig sehe sollte Option 3 klappen, dazu muss man in Google aber „weniger sichere Apps“ zulassen, woraufhin man offenbar bei den GMail Mail Konten in Vivaldi in den jeweiligen Konto-Servereinstellungen den Haken bei Google OAuth entfernen kann und normale Logindaten zum Erfolg führen sollten, denke ich jedenfalls.

      Im Zweifelsfall führt übrigens eine Frage im Forum https://forum.vivaldi.net/categories (bzw. deutschsprachigem Forum https://forum.vivaldi.net/category/24/deutsch-german ) zu besserer Hilfestellung.

      Viel Erfolg!
      WildEnte

Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vivaldi