Vivaldi hebt Tabs wortwörtlich auf die nächste Stufe

Der erste Browser, der zweistufige Tab-Gruppen einführt: Eine zweite Reihe in der Tableiste zur Verwaltung von Tabs innerhalb der Tab-Gruppen.

Zweizeilige Tab-Gruppen im Vivaldi-Browser.

Tabs sind ein wesentlicher Bestandteil des Surfens, aber viele tun sich bei der Verwaltung und Organisation der Tabs schwer. Deshalb haben wir vor sechs Jahren, schon bei Vivaldis erstem öffentlichen Auftritt auf Desktop und Notebooks, Tab-Gruppen eingeführt.

Im Laufe der Jahre haben wir unsere umfassende Tab-Funktionalität mit modernen, flexiblen, eingebauten Funktionen ausgebaut, die sich an heutige Arbeitsweisen anpassen (erst recht in Zeiten der Telearbeit).

Unsere zahlreichen Tab-Funktionen wie Tab-Gruppen, automatische Gruppierung, Tab-Kacheln und vertikale Tabs helfen Ihnen, Tabs im Browser einfach anzuzeigen, zu verwalten und sie aufzurufen.

Heute stellen wir Ihnen zweireihige Tab-Gruppen vor, ein Feature, das die Tab-Funktionalität im wahrsten Sinne des Wortes auf die nächste Stufe hebt.

In der neuesten Version 3.6 des Vivaldi Browsers werden gruppierte Tabs in einer zweiten Reihe dargestellt. Das eröffnet neue Möglichkeiten der Anzeige und Verwaltung von Tabs auf Desktops und Notebooks.

Zweireihige Tab-Gruppen erklärt

Tab-Gruppen in Vivaldi helfen Ihnen, mehrere Tabs zu organisieren, indem Sie einen Tab über einen anderen ziehen.

In der ursprünglichen Implementierung von Vivaldi nahmen Tab-Gruppen nicht mehr Platz ein als ein einzelner Tab. Das hielt das Browser-Fenster aufgeräumt und war ein effizienter Weg, um schnell auf eine große Anzahl von Tabs zuzugreifen, deshalb liegt unser Fokus darauf, auch weiterhin kompakt zu bleiben.

Während die kompakte Ansicht immer noch großartig für diejenigen von Ihnen ist, die den Platz auf dem Bildschirm maximieren wollen, gehen Vivaldis zweireihige Tab-Gruppen einen Schritt weiter.

Zweireihige und kompakte Tab-Gruppen im Vivaldi-Browser.
Tab-Gruppen – Kompakt und zweireihig

Wenn Sie auf eine Gruppe klicken, wird der Inhalt der Gruppe mit erweiterten Tabs in einer zweiten Zeile angezeigt. Das bedeutet, dass Sie die Tabs innerhalb der Gruppe mit den gleichen Methoden, die Sie für normale Tabs verwenden, öffnen, schließen, aktivieren, verschieben oder auswählen können.

Zweireihige Tab-Gruppen an der Seite im Vivaldi-Browser.
Zweireihige Tab-Gruppen an der Seite.

Sie können Tab-Gruppen auf jede beliebige Weise selbst organisieren und dabei den vollen Überblick behalten: Ziehen, in den Ruhezustand versetzen, stumm schalten und sogar umbenennen, je nach Bedarf. Alle Tabs der Gruppe sind sofort zugänglich, ohne dass Sie ständig zwischen Fenstern, Profilen oder Arbeitsbereichen wechseln müssen.

Die Funktion ist standardmäßig aktiviert aber Sie können in den Vivaldi-Einstellungen in der Rubrik „Tabs“ einfach zwischen kompakten und zweireihigen Tab-Gruppen wechseln.

Kompakte und zweireihige Tab-Gruppen-Ansicht im Vivaldi-Browser.
Umschalten zwischen der kompakten und der zweireihigen Ansicht in den Vivaldi-Einstellungen

Ich verwende @vivaldibrowser, der bereits eine Tab-Suche eingebaut hat. Er erlaubt es ebenfalls, die Tabs mit einer Bildlaufleiste vertikal gut zu platzieren, was bedeutet, dass Sie Tab-Titel und Symbole immer lesen können. Dies, zusammen mit der automatischen Tab-Hibernation, macht die Anzahl der offenen Tabs zu einem Nicht-Problem. pic.twitter.com/PCbT0WsWDR

— Arild Fines (@rogue_code) 9. Januar 2021

Zweireihige Tab-Gruppen: Bessere Darstellung, mehr Kontrolle

Die neue Funktion ist nützlich für Leute, die ihre gruppierten Tabs in erweiterter Darstellung anzeigen lassen möchten. Sie funktioniert unabhängig davon, ob die Tabs oben, unten oder an der Seite platziert sind.

Zweireihige Tab-Gruppen in der vertikalen Tableiste des Vivaldi-Browsers.
Vertikale Ansicht von zweireihigen Tab-Gruppen

Die zweite Zeile macht Reorganisation oder die Erstellung neuer Tabs innerhalb einer Gruppe zum Kinderspiel – z. B. durch drücken der „+“-Schaltfläche in der neuen Zeile. Außer anheften werden alle Eigenschaften der normalen Tableiste unterstützt, z. B. lesbare Seitentitel, Tab-Benachrichtigungen und (falls aktiviert) Tab-Miniaturansichten.

Außerdem kann die zweireihige Ansicht gesperrt werden, was eine Änderung der Höhe der Seitenansicht beim Umschalten zwischen Tabs vermeidet und das Erstellen neuer Gruppen aus einzelnen Tabs vereinfacht.

Vivaldis Tab-Management: Tabs für ein organisiertes Online-Leben

Werden Sie zum Meister der Tabs mit Vivaldis eingebauten Tab-Funktionen

Die umfangreichen Tab-Verwaltungswerkzeuge in Vivaldi machen Spaß, sind effizient und lohnen sich für Tab-Sammler. Mit unseren eingebauten Werkzeugen haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Tabs, ohne abhängig von Add-Ons von Drittanbietern zu sein.

Es gibt eine Vielzahl von Optionen: Von der Platzierung der Tabs oben, unten oder an der Seite bis hin zur Abrundung der Ecken Ihrer Tabs. Die durchdachte Struktur und das Design kommen jedem zugute, vom Vivaldi-Neuling bis zum anspruchsvollen Profi.

Sie können mit Vivaldis Tab-Kachelung mehrere Seiten gleichzeitig in einer geteilten Bildschirmansicht darstellen, oder offene Tabs in einer Baumansicht im Fenster-Paneel anzeigen lassen.

Mit dem Tastaturkürzel Strg + Tab können Sie nahtlos mit dem Tab-Wechsler durch geöffnete Tabs wechseln und sie als Miniaturbilder (im horizontalen Tab-Wechsler) oder als Liste von Titeln (im vertikalen Tab-Wechsler) anzeigen.

Für eine schnelle Navigation können Sie die voreingestellten Tastenkombinationen für Tab-bezogene Befehle verwenden – denen Sie, wie in Vivaldi üblich, eigene Kürzel zuweisen können – sowie editierbare Mausgesten, je nach persönlicher Vorliebe.

Anstatt auf einen Tab zu klicken, können Sie natürlich auch mittels der Schnellbefehle (Taste: F2) zwischen den Tabs wechseln und sogar nach Tabs suchen, was bei einer gut gefüllten Tableiste manchmal schneller sein kann.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Tabs zu öffnen und zu schließen. Per Klick auf den aktiven Tab zum zuvor geöffneten Tab zu wechseln ist ein raffinierter, zeitsparender Trick – und ein versehentlich geschlossener Tab kann leicht aus dem Papierkorb zurückgeholt werden.

Die Suche nach Tabs wird viel einfacher, wenn Sie sich Miniaturansichten der Tabs anzeigen lassen. Sie können sich die Miniaturansichten sowohl innerhalb der Tableiste, als auch als Pop-Up mit Zusatzinformationen anzeigen lassen.

Tab-Benachrichtigungen – Ziffern, die sowohl auf angehefteten als auch auf regulären Tabs angezeigt werden – dienen als Erinnerung an neue Inhalte, die darauf warten, gelesen zu werden. Besonders nützlich auf Social-Media-Seiten mit wechselnden Inhalten.

Anzeigen und Verwalten von Tab-Gruppen auf zwei Ebenen mit Tableiste am unteren Rand.

Sitzungen benennen und speichern zu können ist sehr praktisch, wenn Sie eine Vielzahl von Tabs geöffnet haben, insbesondere bei einer Recherche zu einem Thema, die sie später wieder aufnehmen möchten. Tabs als Web-Paneel hinzufügen beschleunigt den Zugriff z. B. wenn Sie täglich ein Übersetzungstool oder eine Messenger-App verwenden.

Verleihen sie Ihren Tabs eine persönliche Note indem Sie z. B. Tabs abrunden oder eckig machen, der Tab-Leiste einen eigenen Fensterhintergrund hinzuzufügen oder die Akzentfarbe über die Themen steuern lassen. Vergrößern der Breite aktiver Tabs verbessert Arbeitsabläufe und ist nützlich, wenn Sie viele Tabs geöffnet haben.

Ja, @vivaldibrowser ist nun schon seit etwa sechs Jahren mein Hauptbrowser!

Ich liiiiiebe ihn

Die zwei Funktionen, die ich liebe:
– Tabs vertikal gestapelt ganz links (maximiert den Platz zum Lesen von oben nach unten)
– Hotkey-Suche zum sofortigen Auffinden von offenen Tabs (ich habe meistens mehr als 60 geöffnet)

— Clive Thompson (@pomeranian99) Dezember 30, 2020

Vivaldi 3.6 bietet noch mehr

Der Wunsch, individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden, motiviert uns bestehende Funktionen weiter zu polieren, während wir neue einführen. So ist z. B. unsere Arbeit an konfigurierbaren Menüs noch nicht abgeschlossen. Sie werden feststellen, dass Änderungen an den Rechtsklick-Menüs einfacher vorzunehmen sind und Sie jetzt auch Einträge ändern und konfigurieren können, bei denen das vorher nicht möglich war, z. B. im Download-Paneel und Fenster-Paneel.

Beim Konfigurieren von Menüs geht es nicht nur um das Hinzufügen von Einträgen oder das Verschieben von Elementen, sondern auch um das Entfernen von Elementen, die Sie nicht verwenden wollen. So können Sie effizienter arbeiten – natürlich können Sie ihre Entscheidung jederzeit rückgängig machen.

Neues Jahr, neue Version

Mit der neuen Version können Sie eine außergewöhnliche Menge an Informationen handhaben und dabei organisiert bleiben. Zweireihige Tab-Gruppen sind ein Beispiel dafür, wie wir für Sie innovativ sind. Danke, dass Sie uns Ihr Vertrauen schenken. Sie haben es verdient.

Laden Sie Vivaldi 3.6 herunter und probieren Sie die „nächste Stufe“ der Tab-Gruppierung aus 😊  Wir würden gerne wissen, was Sie davon halten.

Weitere Details finden Sie im Changelog.


Original Forum Diskussion zu diesem Beitrag (en)

Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vivaldi