Vivaldi 3.2 für Android, besserer Tracker- und Werbeblocker, untenliegende Navigation u.v.m.

Mit der neuen Version Vivaldi 3.2 für Android können Sie benutzerdefinierte Blockerlisten im integriertem Tracker- und Werbeblocker verwalten, zwischen Tabs vom unteren Bildschirmrand aus wechseln und dort auch Schaltflächen anzeigen.

Screenshot des Vivaldi-Browsers auf Android sowohl im Querformat mit verbesserter Tab-Verwaltung, als auch im Hochformat mit benutzerdefinierten Blockerlisten.

Wir freuen uns, die neue Version 3.2 des Vivaldi-Browsers für Android ankündigen zu können.

In unserem ersten Update des Browsers für Android nach unserer Sommerpause haben wir die Funktionalität von Vivaldis integriertem Tracker- und Werbeblocker erweitert.

Jetzt können Sie weitere Blockierlisten im integrierten Tracker- und Werbeblocker aktivieren, verwalten und sogar Ihre eigenen benutzerdefinierten Listen von Websites hinzufügen, die Sie beim Surfen im Internet sperren oder entsperren möchten.

Wir haben außerdem mehr Funktionen nach unten verlagert, um den Zugriff mit nur einer Hand zu erleichtern. Sie können jetzt am unteren Bildschirmrand zwischen normalen, privaten, synchronisierten und kürzlich geschlossenen Tabs wechseln. Die neue Version enthält auch verschiedene Verbesserungen und Stabilitäts-Fixes für Ihre Android-Geräte (5 und höher), Tablets und Chromebooks.

Offiziell Google Play Plakette

Erweiterter Tracker- und Werbeblocker für mehr Kontrolle

Als wir die erste Beta-Version von Vivaldi für Android auf den Markt gebracht haben, war die meistgewünschte Funktion ein Tracker- und Werbeblocker.

Die Zahl der Web-Tracker ist in die Höhe geschnellt und nimmt immer noch zu. Viele von Ihnen möchten unnötiges Tracking einschränken und wünschen sich ein saubereres, schnelleres Web ohne Tracker und Werbung.

Der schiere Umfang des Web-Trackings und der Datenerfassung hat uns veranlasst, Vivaldi auf Android mit einem eingebauten Tracker und Ad-Blocker einzuführen – eine perfekte Lösung für Sie, um sich vor allgegenwärtigen Trackern und unerwünschter Werbung zu schützen.

Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter.

Sie können nun mehr Sperrlisten in Vivaldi aktivieren und sogar Ihre eigenen benutzerdefinierten Listen hinzufügen.

Wir sind nämlich der Meinung, dass Sie immer das letzte Wort haben sollten wie Websites angezeigt werden sollen. Und was Webseiten über Sie wissen dürfen, sollte letztendlich Ihre Entscheidung sein.

Der Blocker in Vivaldi basiert auf Blockierlisten für bekannten Tracker-URLs. Vivaldi stoppt Anfragen an diese URLs, bevor sie gesendet werden.

Eine Reihe von vorinstallierten Sperrlisten/Quellen bieten Ihnen eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten und können mit einem einfachen Häkchen aktiviert/deaktiviert werden. Darüber hinaus können Sie sich je nach Region oder Präferenz sogar für länderspezifische Sperrlisten/Quellen entscheiden.

Das Importieren und Hinzufügen einer benutzerdefinierten Liste ist auf Android einfach und der Desktop-Version von Vivaldi sehr ähnlich.

Mit einer raschen Einrichtung der Vivaldi-Einstellungen können Sie eine bereits bestehende benutzerdefinierte Liste aktivieren/deaktivieren oder entfernen, oder Ausnahmen machen, einschließlich jeder Hinzufügung oder Änderung in den Blocklisten.

Gehen Sie in die Vivaldi-Einstellungen und verwalten Sie benutzerdefinierte Blocklisten unter Privatsphäre → Tracker- und Werbeblocker → Trackerblocker Quellen verwalten und Werbeblocker Quellen verwalten

Übrigens kann der integrierte Tracker- und der Werbeblocker leicht über das Schild-Symbol am linken Ende des Adressfeldes oder global in den Einstellungen aktiviert und deaktiviert werden. Die Blockierung für bestimmte Sites kann ganz nach Ihrem Wunsch aktiviert/deaktiviert werden und die Blockstufen pro Site entweder im Adressfeld oder in den Einstellungen verwaltet werden.

Entdecken Sie die verbesserte Tab-Funktionalität

Das Feedback von Leuten, die Vivaldi benutzen, war fantastisch. Davon inspiriert, sind wir angetreten, jeden Aspekt des mobilen Surfens für Sie zu verbessern.

Wir möchten, dass Sie mit unseren integrierten Funktionen auf Ihren mobilen Geräten viel einfacher und flexibler surfen können.

Eine der Rückmeldungen, die wir erhalten haben, war, mehr Funktionalität am unteren Rand hinzuzufügen, deshalb wurde schon in der vorherigen Version von Vivaldi der Wechsel zwischen den Panel-Funktionen – Lesezeichen, Verlauf, Notizen und Downloads – nach unten verschoben.

In dieser neuen Version haben wir ähnliche Schaltflächen für eine verbesserte Tab-Funktionalität ebenfalls nach unten verschoben. Mit diesen Schaltflächen können Sie zwischen offenen, privaten, kürzlich geschlossenen oder sogar synchronisierten Tabs wechseln.

Sie werden diese Verbesserung nützlich finden, da viele von Ihnen es vorziehen, während des Browsens auf Ihren mobilen Geräten einhändig auf die Hauptfunktionen des Browsers zuzugreifen.

Es ist allgemein bekannt, dass der untere Teil des Bildschirms insbesondere bei großen Telefonen oft leichter zu erreichen ist. Unser Ziel ist es, alle Navigationsleisten nach unten zu legen, so dass die wichtigsten Funktionen nur einen Daumen weit entfernt sind.

Basierend auf dem Feedback der Benutzer arbeiten wir an einem noch homogeneren Layout über die gesamte Anwendung hinweg.

Weitere Verbesserungen

In Vivaldi gibt es etwas für jeden Benutzer, einschließlich winziger, aber dennoch beachtenswerter Verbesserungen und Korrekturen:

  • Farbenfroh: Das Hintergrundthema für Schnellwahlen wechselt nun leichter in den dunklen Modus – dies freut besonders Benutzer von Huawei-Geräten.
  • Besser surfen im Querformat: Wenn Vivaldi im Querformat gestartet wird, erscheint die untere Leiste nun nicht mehr – dies schafft mehr Platz auf dem Bildschirm.
  • Synchronisation mit Bild : Die Sync-Einstellungen zeigen jetzt das Profilbild des Benutzers an, wenn er angemeldet ist, während er Sync zwischen Installationen von Vivaldi und anderen Geräten verwendet.
  • Notizen, weiter verbessert: ‚Als Notiz kopieren‘ in Vivaldis einzigartiger Notizen-Funktion arbeitet jetzt störungsfrei für Benutzer, die Schwierigkeiten damit hatten – eine große Stabilitätsverbesserung.

Jetzt herunterladen

Bei Vivaldi geht es darum, mit seinen eingebauten Funktionen persönliche Erfahrungen zu schaffen. Mit diesem neuen Update ist er noch leistungsfähiger und einfacher auf Ihrem Android-Gerät zu benutzen.
Wir hoffen, dass Ihnen unsere neue Version gefällt.

Laden Sie ihn direkt herunter! Und hinterlassen Sie uns eine Rezension und ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ im Google Play Store.

Offiziell Google Play Plakette

Hier ist das Changelog. Werfen Sie einen Blick darauf und teilen Sie uns Ihr Feedback mit.

Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vivaldi